Was für Brettspiele gibt es?

Was für Brettspiele gibt es?

Wenn Sie einmal im Netz oder einen Spielwarenladen geschaut haben, wird eines schnell klar: Die Fülle an Brettspielen ist immens. Eine gezielte Unterscheidung ist notwendig, um seine Suche verfeinern zu können. Hierbei gibt es verschiedene Vorgehensweisen.

Sortierung nach Brettspielarten

Am einfachsten gelingt die Unterscheidung, wenn wir uns die verschiedenen Genres zu Gemüte führen. Da gibt es strategische Brettspiele, welche ein vorausschauendes Denken und Taktik erfordern. Wer hier den cleversten Plan entwickelt, wird am Ende als Sieger hervorgehen.

Wer es gern locker mag, der lädt sich Freunde zu diversen Partyspielen ein. Hier steht der Spaß im Mittelpunkt. Durch Quiz, Rätsel und Aufgaben animieren sich die Teilnehmer. Die Spielregeln sind meist schnell erklärt und eine Runde ist nur von kurzer Dauer. Neben der Unterhaltung, erfährt man so manch pikantes Detail von den anderen. Party-Brettspiele bleiben lange in Erinnerung.

Und zwischen den sehr einfach Brettspielen und jenen die uns wirklich herausfordern, liegen viele Welten. Zu den weiteren Brettspielarten gehören Fantasy-Szenarien. Spieler tauchen in eine völlig frei erfundene Umgebung ein und schlüpfen in die Rolle einer ausgewählten Figur.

Für Freunde von Krimis und Verbrechen gibt es Detektiv-Brettspiele. Hier gilt es meistens einen Mordfall aufzuklären oder ein Rätsel zu lösen, um einen geheimen Schatz zu finden. Logik und Kombination sind gefragt, um das Ziel als erster zu erreichen.

Altersempfehlung

Wenn Sie sich fragen, was für Brettspiele es gibt, so kann eine zusätzliche Differenzierung nach Altersgruppen vorgenommen werden. Es hat seine Gründe, warum manche Titel nur für Erwachsene gedacht sind. Hier liegt der Schwierigkeitsgrad höher. Brettspiele für Kinder sollen hingegen fördern und fordern. Sei es das Rechnen, Lesen oder strategisches Denken.

Und dann gibt es wiederum Gesellschaftsspiele für die ganze Familie. Daran können der Nachwuchs und die Großeltern teilnehmen.

Spieldauer

In vielen Fällen gibt der Verlag bzw. Entwickler auch an, wie lange eine Partie ungefähr andauert. Um es für Kinder und Jugendliche interessant zu halten, empfiehlt es sich eine Zeit von 10 bis 30 Minuten zu wählen. Dann kann der Spaß von vorn beginnen. Für Erwachsene und einen ausgedehnten Spielabend mit viel Zeit, dürfen es dann gern 60 Minuten und mehr sein.

Fazit: Was für Brettspiele gibt es?

Es ist schwer die ungeheure Vielfalt der Brettspiele in wenig Worte zu fassen. Wenn Sie sich damit noch nie beschäftigt haben, empfehlen wir Ihnen unsere Übersicht auf der Startseite. Dort sind noch einmal alle Kategorien mit weiterführenden Informationen aufgelistet.

Kategorien Ratgeber

Weitere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar