Brettspiele verschenken – Darauf ist zu achten!

Brettspiele verschenken – Darauf ist zu achten!

Haben Sie auch diesen einen Brettspiel-Freund in Ihrem Umfeld? Einer der sie angeblich schon alle hatte? Genau diese Person hat demnächst Geburtstag oder Weihnachten steht vor der Tür. Für Sie ist klar, dass ein Brettspiel geschenkt wird. Und wir helfen Ihnen dabei.

Brettspiele verschenken: So geht´s am besten

1. Finden Sie zunächst heraus, für welche Art von Gesellschaftsspielen sich die Person am meisten begeistern kann. Partyspiele, Fantasy-Brettspiele, Detektiv-Arbeit, Quiz und vieles mehr steht zur Auswahl.

2. Nun müssen Sie sich bei Freunden oder dem Ehepartner informieren. Um herauszufinden, welche Brettspiele schon in seiner bzw. ihrer Sammlung vorhanden sind. Etwas doppelt zu schenken kommt nicht in Frage!

3. Suchen Sie nun auf unserer Webseite in der passenden Brettspiel-Kategorie. Hierfür empfehlen wir Ihnen unsere Übersicht auf der Startseite. Alternativ können Sie auch in die Vergleichstabelle mit den derzeit besten Brettspiel-Angeboten nachschauen.

4. Sollten Sie dort nicht auf Anhieb fündig werden, geht es weiter zu Amazon. Suchen Sie dort nach angesagten Brettspielen. Die Sortierung nach den besten Bewertungen oder Bestsellern fördern schnell die erfolgreichsten Titel zu Tage.

5. Sie können aus Dutzenden von Brettspielen wählen und diese sogleich online bestellen. In zwei bis drei Werktagen sollte das Geschenk bei Ihnen sein. Ideal, falls Sie kurzfristig nach einer Überraschung suchen.

Anlässe zum Brettspiel verschenken:

  • Zu jedem Geburtstag
  • Zu Weihnachten
  • An Ostern
  • Für gute Zeugnisse in der Schule
  • Ein Brettspiel für Zwei zum Valentinstag, Jahrestag oder Hochzeitstag

Die wesentlichen Unterschiede von Brettspielen

Abgesehen vom Genre (Strategie, Fantasy, Rollenspiel etc.), gibt es noch ein paar weitere Aspekte zu berücksichtigen.

Die Altersempfehlung ist zu berücksichtigen, falls Sie das Brettspiel einem Kind schenken wollen. Ob der Nachwuchs erst sechs oder bereits zehn Jahre alt ist, macht einen Unterschied.

Die mögliche Spieleranzahl variiert von Titel zu Titel. Soll es ein Solo-Brettspiel sein oder doch etwas woran mehr als zwei Personen teilnehmen können?

Gedenken Sie das Brettspiel für daheim zu verschenken oder ist es für die Reise gedacht? Letzteres würde die Auswahl auf sehr kompakte Gesellschaftsspiele beschränken.

Beachten Sie ebenso die geschätzte Spielzeit. Viele Titel benötigen 20 bis 30 Minuten. Seltener nimmt eine Partie mehr als 60 Minuten in Anspruch. Hersteller schreiben hierzu eine Schätzung nieder.

Am Ende ist es auch eine Frage des Geldes. Günstige Brettspiele im Angebot kosten 20€ und weniger. Aufwendig produzierte Inhalte und Besonderheiten (bspw. ein Brettspiel aus Holz), verlangen einen höheren Preis.

Weitere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar