Brettspiele für Autoreisen

Brettspiele für Autoreisen

Hurra, endlich steht der Urlaub kurz bevor. Nur noch die Sachen packen und auf keinen Fall die Reisespiele vergessen. Damit sind Brettspiele für Autoreisen gemeint. Denn die Autofahrt ist nur spannend für den der am Steuer sitzt. Alle anderen langweilen sich mit jeder Stunde mehr. Kinder neigen dann schnell zum berühmten Satz: „Sind wir bald da?“

Als Eltern wollen Sie dem natürlich vorbeugen. Bilder ausmalen ist während der Fahrt nahezu unmöglich. Dasselbe gilt für Rätselhefte und immer nur das Tablet mit Filmen laufen lassen ist auch nicht sinnvoll. Also wandern zwei bis drei Reisespiele ins Handgepäck.

Worauf gilt es bei Brettspielen für unterwegs zu achten?

Diese spezielle Situation verlangt nach einigen praktischen Eigenschaften.

Kompaktes Spielfeld: Im Auto können Sie nicht am großen Tisch wie daheim sitzen. Also braucht es ein kompaktes Spielfeld. Dies geht mit meist kleineren Figuren und Abbildungen einher. Dafür lässt sich das Spielbrett auf den Beinen oder der Ablage zwischen den hinteren Sitzen lagern.

Magnetische Figuren: Damit während der Partie nichts umher rutscht, sollten die Spielfiguren magnetisch sein. Dadurch haften sie am Spielbrett, ganz gleich wie steil Kurven und Berge auch sein mögen.

Aufbewahrung: Daheim kommt alles in einen Karton und wird weggestellt. Kompakte Brettspiele für Autoreisen besitzen idealer Weise einen Aufbewahrungsbeutel oder eine Transportbox. Dadurch verschmutzen die Spielteile nicht. Auch ein Wasserschaden an der Verpackung wird umgangen.

Welche Reisespiele kommen in Frage?

Während Autofahrten eignet sich alles was auf der Hand (sprich Karten) oder den Beinen gespielt werden kann. Von Monopoly, Cluedo und anderen bekannten Brettspielen sind mittlerweile Reise-Versionen herausgekommen.

Andere Titel sind schon von vornherein für den Urlaub gedacht. Hersteller achten auf geringe Maße. Ideal für Kinderhände, wenngleich mancher Erwachsener damit seine Probleme kriegt. Doch für gemeinsame Brettspielabende im Ferienhaus oder auf dem Hotelzimmer, können Sie herkömmliche Spielbretter extra mitnehmen.

Alle Besonderheiten von Reisespielen auf einen Blick:

  • Geringe Größe um sie leichter transportieren und nutzen zu können.
  • Falls nötig mit Magneten ausgestattet, damit alles an seinem Platz bleibt.
  • Sehr guter Zeitvertreibt bei langweiligen Autofahrten (insbesondere für Kinder)
  • Oftmals günstig im Preis, da alle Bestandteile auf ein Minimum reduziert sind

Weitere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar